DIESEL-SKANDAL Besuchen Sie doch für eine kostenlose Ersteinschätzung unseren Webauftritt: skandal-diesel.de

Unsere Rechtsgebiete

Die Kanzlei vertritt Sie in einer Vielzahl von Rechtsgebieten, die wir Ihnen künftig noch genauer vorstellen werden. Einen Schwerpunkt unserer Tätigkeit bilden die nachstehend aufgelisteten rechtlichen Bereiche.

Klicken Sie die einzelnen Rechtsgebiete an, um mehr darüber zu erfahren.

Allgemeines Zivilrecht

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht umfasst alle Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Für den Arbeitgeber erstreckt sich die Tätigkeit insbesondere auf die Überprüfung, Gestaltung von Arbeitsverträgen sowie die Beratung und die Vertretung, wenn es um die Einhaltung von Vertragsbedingungen und die Beendigung des Arbeitsvertrages geht.

Insbesondere Kündigungen eines Arbeitnehmers führen regelmäßig zu Streitfällen vor Gericht, da nur so für den Arbeitnehmer die Kündigung zu beseitigen ist oder eine angemessene Abfindung verhandelt werden kann.

Für Arbeitnehmer erstreckt sich das Tätigwerden insbesondere auf die Abwehr ungerechtfertigter Kündigungen, Überprüfung der Rechtmäßigkeit von Befristungen und sämtliche Streitigkeiten hinsichtlich des Themas Lohn, Gehalt, Arbeitszeit und Urlaub.

Bau- & Architektenrecht

Im Bau- und Architektenrecht ist Rechtsanwalt Scharf insbesondere im Rahmen der außergerichtlichen und gerichtlichen Durchsetzung sowie Abwehr von Erfüllungs-, Gewährleistungs-, Schadensersatz- und Vergütungsansprüchen tätig.

Vor allem im Baurecht empfiehlt es sich häufig zur Vorbereitung von Ansprüchen ein so genanntes selbständiges Beweissicherungsverfahren durchzuführen, in dem Rechtsanwalt Scharf Sie ebenfalls vertreten kann.

Ebenso bieten wir juristische Beratung von Bauherren, Bauunternehmern und Architekten in allen Fragen des privaten Baurecht.

Erbrecht

Rechtsanwalt Christoph Scharf vertritt Sie und berät Sie auch im Erbrecht.

Hiervon umfasst ist sowohl die Regelung des Nachlasses nach den gesetzlichen Vorschriften bei gesetzlicher Erbfolge, aber auch die gewillkürte Erbfolge durch letztwillige Verfügung, wie z. B. einem Testament oder einem Erbvertrag.

Die Tätigkeit von Rechtsanwalt Scharf erstreckt sich sowohl auf die Beratung hinsichtlich der Frage, welche Vorsorge und Regelung für den Nachlass zu treffen sind, wobei er in diesem Zusammenhang behilflich bei der Beratung zur Erstellung von Testamenten oder Erbverträgen oder Vermächtnisanordnungen seien kann.

Zugleich vertritt Rechtsanwalt Scharf Sie auch bei der Vertretung und Durchsetzung von Erbansprüchen, Erbausgleichsansprüchen, Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsansprüchen. Genauso umfasst seine Tätigkeit auch die Beratung oder die Abwehr von vorgenannten Ansprüchen.

Familienrecht

Familienrechtliche Probleme können jeden treffen. Typische Fragestellungen in der anwaltlichen Beratungspraxis von Rechtsanwalt Scharf sind in diesem Zusammenhang beispielsweise:

- sollen wir einen Ehevertrag schließen?
- in welcher Höhe bestehen Unterhaltsansprüche?
- wer bekommt das Sorgerecht für das Kind?
- was steht mir bei einer Scheidung zu?
- welche erbrechtlichen Fragen gilt es zu regeln?
- wie wird das Vermögen verteilt?

Rechtsanwalt Christoph Scharf vertritt Sie bei einvernehmlichen Scheidungen, aber auch bei streitigen Auseinandersetzungen.

Seine Tätigkeit beinhaltet vor allem das Rechtsverhältnis der Ehe und Familie mit dem Schwerpunkt Eheschließung, Scheidung und Unterhalt und alle damit im Zusammenhang stehenden rechtlichen Fragen.

Die Trennung von Ehepartnern führt häufig zu erheblichen finanziellen Belastungen, die bei streitigen Auseinandersetzungen aufgrund von Anwaltskosten, Gerichtskosten oder auch Sachverständigenkosten diese Belastungen noch erheblich steigern können. Aus diesem Grund berät Rechtsanwalt Scharf auch zur konfliktlosen und einvernehmlichen Lösung, beispielsweise durch die Regelung der wechselseitigen Ansprüche der Ehepartner in so genannten Scheidungsfolgenvereinbarungen.

Arzthaftungs- & Medizinrecht

Rechtsanwalt Christoph Scharf ist Fachanwalt für Medizinrecht, dies bereits seit dem Jahr 2017.

Seit Jahren ist Rechtsanwalt Scharf auch mit besonderem Schwerpunkt im Bereich des Medizinrechts tätig, hat über Jahre die für die Erlangung der Bezeichnung des Fachanwalts für Medizinrecht „erforderlichen theoretischen und praktischen Erfahrungen“ gesammelt. Er ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft für Medizinrecht im Deutschen Anwaltsverein.

Wenn Sie glauben, Opfer eines Behandlungsfehlers, eines ärztlichen Kunstfehlers, eines Aufklärungsfehlers oder Opfer der Gabe falscher Medikamente geworden zu sein, benötigen Sie qualifizierte fachanwaltliche Beratung. Diese Hilfe bietet Ihnen Rechtsanwalt Christoph Scharf, der bundesweit als Patientenanwalt tätig ist. Im Haftungsrecht vertritt er ausschließlich Patienten, insbesondere im Bereich der Arzthaftung, Krankenhaushaftung, bei Prüfung und Geltendmachung eines Geburtsschadens, aber auch im Medizinprodukterecht, beispielsweise bei fehlerhaften Prothesen oder Implantaten. Eine Haftung von Ärzten und Behandlern kommt nicht nur bei medizinisch erforderlichen Operationen und Behandlungen in Betracht, sondern auch bei so genannten Schönheitsoperationen, beispielsweise bei Brustvergrößerungen und Bauchstraffungen oder auch Fettabsaugungen.

Gerade der geburtshilfliche Schadensfall ist für betroffene Familien ein gravierender Schicksalsschlag, der Auswirkungen auf sämtliche Bereiche des familiären und beruflichen Lebens haben kann. Ein Geburtsschaden kann durch eine fehlerhafte oder unterlassene Befunderhebung von vorgeburtlichen vorgeschriebenen Routine- und Screeningtests, oder aber auch durch unterlassene fehlerhafte CTG´s, Blutparameter erfolgen. Ärztliche Fehler im Rahmen der Geburtseinleitung sind ebenso denkbar, wegen fehlerhafter manueller, technischer oder organisatorischer Behandlungen der Patienten. Bereits kleine Fehler und Abweichungen von dem ärztlichen Standard, eine Abweichung von der Behandlung lege artis, können zu einer ungenügenden Sauerstoffversorgung des Kindes während der Geburt führen und einen schweren Schaden, häufig einen so genannten hypoxischen Hirnschaden verursachen. Auch in diesem Bereich steht Rechtsanwalt Scharf Ihnen mit seinen Mitarbeiterinnen kompetent zur Seite.

Als Fachanwalt für Medizinrecht ist Rechtsanwalt Christoph Scharf nicht nur im Bereich des Arzthaftungsrechts tätig, sondern unterstützt seine Mandanten auch in anderen Fragen des Medizinrechts.

Das Medizinrecht umfasst auch Auseinandersetzungen mit privater oder gesetzlicher Krankenversicherung, Streitigkeiten mit der Beihilfe, so z. B. bei der Frage von Heil- oder Hilfsmitteln.

Das Tätigkeitsspektrum ist jedoch weitgreifender. So berät Rechtsanwalt Scharf auch bei der Übergabe oder dem Verkauf von Arztpraxen und erstellt hierfür erforderliche Verträge. Genauso ist er im Tätigkeit des Arztstrafrechts als Verteidiger oder bei Auseinandersetzungen mit berufsständischen Einrichtungen, beispielsweise der Landesärztekammer tätig. Das Tätigkeitsspektrum umfasst auch Auseinandersetzungen mit Abrechnungsstellen, so beispielsweise der kassenärztlichen Vereinigung.

Sprechen Sie uns einfach an.

Strafrecht & Ordnungswidrigkeiten

Verkehrsrecht

Rechtsanwalt Christoph Scharf vertritt seine Mandanten in allen verkehrsrechtlichen Belangen.

Verkehrsrechtliche Mandate sind geprägt von der Bearbeitung von Verkehrsunfällen oder auch der Geltendmachung von Ansprüchen aufgrund Pkw-Kaufverträgen. Seit dem Jahr 2015 befasst sich Rechtsanwalt Scharf auch schwerpunktmäßig mit Ansprüchen aufgrund des so genannten Dieselskandals/Abgasskandals und hat bundesweit Erfolge für seine Mandanten erzielen können.

Bei Verkehrsunfällen empfiehlt es sich direkt nach dem Unfall anwaltlichen Rat aufzusuchen, bevor es unter dem Eindruck des Geschehens womöglich widersprüchliche Aussagen gibt. Im Rahmen eines zeitnahen Gespräches kann das Unfallgeschehen in Ruhe analysiert werden und die Haftungsfragen lassen sich abklären. Interessant für die von Rechtsanwalt Scharf betreuten Mandanten ist insbesondere die Tatsache, dass der Geschädigte eines Verkehrsunfalls zugleich einen Anspruch der ihm entstandenen Rechtsanwaltskosten gegenüber dem Unfallverursacher bzw. der dahinterstehenden Kfz-Versicherung hat. Hierdurch entsteht für den Geschädigten keine finanzielle Belastung, auch wenn er unmittelbar nach dem Verkehrsunfall seinen rechtlichen Beistand beauftragt.

Neben der Vertretung in Angelegenheiten des Verkehrsstrafrechts- und Ordnungswidrigkeitenrechts umfasst das Angebot der Kanzlei auch die vollständige Regulierung von Unfällen gegenüber der gegnerischen Haftpflichtversicherung oder der eigenen Kaskoversicherung.

Versicherungsrecht

Die Kanzlei vertritt Mandanten bei der Durchsetzung ihrer gesetzlichen und vertraglichen Ansprüche aus unterschiedlichsten Versicherungsarten sowohl außergerichtlich und wenn nötig auch vor Gericht.

Das Versicherungsrecht ist vielfältig. Es wird beispielsweise in Kategorien von Personen- oder Sachversicherungen unterteilt. Rechtsanwalt Christoph Scharf ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltsverein. Hierdurch erlangt er regelmäßig Kenntnis über die aktuellsten Rechtsprechungen und Gesetzesänderungen aus dem Bereich des Versicherungsrechts.

Im Bereich der Personenversicherung vertritt Rechtsanwalt Scharf seine Mandanten insbesondere bei der Geltendmachung von Ansprüchen aus Berufsunfähigkeitsversicherungen, Unfallversicherungen, Lebensversicherungen, fondgebundenen Rentenversicherungen oder auch bei Ansprüchen gegen die private Krankenversicherung. Zu den Sachversicherungen zählen insbesondere Kfz-Haftpflichtversicherungen, Teilkasko- bzw. Vollkaskoversicherungen, Berufshaftpflichtversicherungen, Betriebsschließungsversicherungen, Elementarversicherungen, Gebäudeversicherungen, Hausratversicherungen oder Bauleistungsversicherungen.

Immer wieder kommt es zu Vorwürfen der Versicherer, wonach Obliegenheitsverletzungen, Unter- Übersicherungen vorliegen sollten, die Versicherungen sich auf einen Leistungsausschluss beruft, Informations- und Beratungspflichten beim Abschluss von Versicherungsverträgen zu prüfen sind, Streitigkeiten über mitversicherte Personen zu prüfen sind oder auch ein Regress der Versicherer im Raum steht.

Häufig stehen Auseinandersetzungen mit der Versicherung wegen einem Widerruf oder einer Kündigung des Versicherungsvertrages, eine Anfechtung, der Rücktritt oder die Kündigung des Versicherers im Raum, insbesondere im Zusammenhang mit den Personenversicherungen wie Berufsunfähigkeitsversicherung oder auch der privaten Krankenversicherung.

Mandate, die den Bereich der Unfallversicherung betreffen erfordern regelmäßig auch medizinische Kenntnisse. Regelmäßig muss sich Rechtsanwalt Scharf mit Fragen der unfallbedingten Invalidität, dem Umfang der unfallbedingten Funktionsbeeinträchtigung, aber auch mit bestehenden Vorschädigungen oder Mitwirkungsanteilen von Vorerkrankungen in Bezug auf die bei seinen Mandanten bestehenden Funktionsbeeinträchtigungen auseinandersetzen. Hierbei kommt Rechtsanwalt Scharf zugute, dass er als Fachanwalt für Medizinrecht, der regelmäßig in Arzthaftungsprozessen mit medizinischen Sachverhalten konfrontiert ist über medizinische Zusammenhänge über ein fundiertes Fachwissen verfügt.

Lehnt die Versicherung die Regulierung ab und leistet nicht, droht der Versicherungsnehmer auf seinem Schaden sitzenzubleiben. Hierdurch wird häufig auch die wirtschaftliche Existenz des Versicherten bedroht und das Vertrauen in seine Versicherung gestört. Rechtsanwalt Scharf hilft ihnen bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche gegen den Versicherer, sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich, dies bundesweit, auch vor Gericht.